Gegründet 1870 – die Geschichte einer Münchner Feuerwehr

Zwischen 1850 und 1900 wurden in Bayern viele Freiwillige Feuerwehren gegründet. So auch 1870 vor den Toren Münchens in Schwabing – heuer vor 150 Jahren.

Gegründet wurde die FF Schwabing am 5. Juni 1870 in der Landgemeinde Schwabing. Damals gab es eine ganze Reihe von Feuerwehren in Orten rund um München, die heute zum Stadtgebiet gehören. Darunter Freiwillige Feuerwehren in Allach, Aubing, Bogenhausen, Daglfing, Feldmoching, Freimann, Großhadern, Laim, Oberföhring, Nymphenburg, Pasing, Perlach und Sendling.

Wenige Jahre später war bereits wieder Schluss mit der Eigenständigkeit der FF Schwabing: Am 20. November 1890 wurde Schwabing nach München eingemeindet und im Folgejahr auch die FF Schwabing in die Freiwillige Feuerwehr München eingegliedert.

Der erste Kommandant der FF Schwabing war der Zimmerermeister Joseph Rank (*1832 †1909). Er begründete in der Schwabinger Marktstraße 6 ein Bau- und Zimmereigeschäft, das noch heute als Baugesellschaft Gebrüder Rank in München beheimatet ist. 1877 hat Rank für die FF Schwabing den ersten Steigerturm zum Üben der Mannschaft gezimmert.

Erster Vorstand war der Schulhausmeister Alois Höfle. Unter den weiteren Gründungsmitgliedern waren wie heute auch verschiedenste Berufe vertreten. Damals waren das zum Beispiel ein Metzger, ein Maler, ein Apotheker und ein Schmied.

Nach der Eingemeindung im Jahr 1890 bestand die Schwabinger Feuerwehr als 9. Kompanie der FF München weiter. Am 1. Januar 1914 wurden aufgrund einer Reorganisation der FF München 13 Kompanien zu 6 Abteilungen zusammengelegt. Auch die Schwabinger Feuerwehrmänner der 9. Kompanie gehörten nun gemeinsam mit der ehemaligen 2. Kompanie (Innenstadt Nord-Ost) zur neugegründeten Abteilung 4 der FF München.

Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurde die FF München als Feuerlöschpolizei zur Hilfstruppe der Ordnungspolizei. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges endet auch die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr in Schwabíng.

Anfang der 1950er Jahre ist der organisatorische Wiederaufbau der FF München abgeschlossen. Es gibt wieder 19 Löschgruppen mit etwa 350 Feuerwehrmännern. Eine FF Schwabing gehört nicht mehr dazu.

Belege aus vergangenen Zeiten

Die Informationen stammen unter anderem aus einer Festschrift, die aus Anlass des 60-jährigen Gründungsjubiläums der FF Schwabing herausgegeben wurde. Zusammen mit anderen Unterlagen und Briefen aus vergangenen Feuerwehrtagen wurde uns diese Festschrift von einer feuerwehrinteressierten Bürgerin übergeben.

Nur weil es immer wieder aufmerksame Mitbürger gibt, können solche Schätze und wichtige Informationen aus der lokalen Feuerwehrgeschichte vor dem Wegwerfen bewahrt werden.

Wenn auch Sie noch im Besitz von Unterlagen oder sonstigem Material zu einer Freiwilligen Feuerwehr in München sind und diese der FF München zur Verfügung stellen möchten, können Sie uns gerne mit der E-Mailadresse archiv(at)ffw-muenchen.de erreichen. Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Heute, 150 Jahre später

Heuer, im Jahr 2020, jährt sich gleich für mehrere Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr München ihre Entstehung zum 150ten Mal. Gleich fünf Abteilungen hätten heuer gerne ihren runden Geburtstag gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Münchens gebührend gefeiert. Im Einzelnen sind das:

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten heuer leider alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt werden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben: die Feierlichkeiten werden baldmöglichst nachgeholt – versprochen!

Die Geschichte der FF München

Einige erwähnenswerte Ereignisse aus über 150 Jahren FF München finden Sie in der Übersicht unserer Geschichte.

FF München auf dem Marsfeld bei einer Übung zum 14. Deutschen Feuerwehrtag