Veränderungen im Projekt Prävention

Das Team Prävention war während der Pandemie nicht untätig, hatte aber auch mit einigen Einschränkungen zu kämpfen.

Es wurden ein paar digitale Termine durchgeführt, einen wirklichen Durchbruch konnten wir aber nicht verzeichnen. Ein besonderes Highlight war aber die Arbeitsgruppe „Feuerwehr-AG“ bei der Montessorischule in der Schwanthalerstraße, in der zehn Termine mit interessierten Jugendlichen bestritten und viele praktische Vorführungen, angelehnt an die verschiedenen Module der  Brandschutzerziehung, durchgeführt wurden.

Hier ein Dank an alle, die sehr tatkräftig unterstützt haben!

Diese Arbeitsgruppe war ein voller Erfolg und im Rahmen des Themas Ehrenamt der Schule, werden wir eventuell noch einmal einen Vorstellungszyklus starten.

Übernahme des Präventionsmobils

Ein ebenfalls erfreulicher Punkt ist die Übernahme des Präventionsmobils. In den letzten Jahren unterstütze die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH die Freiwillige Feuerwehr München bei dem Projekt „PRÄVENTION – EINFACH. WICHTIG. FÜR ALLE!“ mit einem zur Verfügung gestellten umgebauten MAN TGE. Schwerpunkt des Projekts liegt auf der Brandschutzerziehung und Notfallvorsorge vor allem in Grundschulen und weiterführenden Schulen. Zum 1. April 2022 konnte der Verein das Fahrzeug von MAN übernehmen.

Der Kauf war nun durch die Umwidmung der noch zur Verfügung stehenden Mittel aus der Förderung der Versicherungskammer Bayern Stiftung (VKS) möglich. Pandemiebedingt wurden die Fördergelder kaum benötigt, so dass der gesamte Restbetrag für den Fahrzeugkauf verwendet werden konnte.

In feierlichem Rahmen fand am 5. April 2022 die offizielle Schlüsselübergabe im MAN Forum statt – ein gebührender Abschluss einer jahrelangen Kooperation. Dieser Zusammenarbeit ist es zu verdanken, dass etliche Projekte und Aktionen zur Brandschutzerziehung und Präventionsarbeit mit und für zahlreiche Kinder und Jugendliche möglich war!

Ein herzliches Dankeschön möchten wir an dieser Stelle an die VKS richten, die vertreten durch Frau Isabel Stier, nicht nur die Finanzierung und damit die Unterstützung des Projekts gesichtert, sondern auch mit Flexibilität auf die veränderten Umstände reagiert und uns den Kauf des Fahrzeugs ermöglicht hat.

Ein ebenso großer Dank geht an MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, insbesondere Herrn Karsten Weber und Frau Esther Ludewig, für die Bereitsstellung des Fahrzeuges in den letzten Jahren und die problemlose Kaufabwicklung.