Brandschutzerziehung und Notfallvorsorge

Das Projekt PRÄVENTION – EINFACH. WICHTIG. FÜR ALLE! bietet Brandschutzerziehung für Kinder und Jugendliche in München. Mit Praxistipps und geeigneten Materialien lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den richtigen Umgang mit Feuer und sinnvolles Verhalten im Notfall. Dabei arbeiten Ehrenamtliche und erfahrene Feuerwehrkolleginnen und Kollegen Hand in Hand. 

Schirmherrin des Projekts ist Petra Reiter, die vielseitig ehrenamtlich engagierte Ehefrau des Münchner Oberbürgermeisters Dieter Reiter.

Projektleitung und organisatorische Leitung: Mica Socher, Referentin Ehrenamt bei der FF München

Fachliche Leitung: Karolin Dautermann, aktives Mitglied der FF München und Gymnasiallehrerin

Zwei Bundesfreiwilligendienstleistende:

  • Marvin Neubert (Ansprechpartner für den Bereich Organisation)
  • Christan Brettreich (Ansprechpartner für das Präventionsmobil)   

Das Präventionsteam besteht aus 30 Ehrenamtlichen:

  • 10 davon sind Feuerwehrmänner und -frauen der FF München
  • 20 Ehrenamtliche sind neu bei der Freiwilligen Feuerwehr München

Die neuen Ehrenamtlichen erhielten im Rahmen von Schulungen die Ausbildung zum/zur Brandschutzerzieher/in und zum/zur Brandschutzhelfer/in. Sie sind nun Experten oder Expertinnen für Brandschutzerziehung der FF München.

Das Projekt PRÄVENTION startete im April 2018. Die Pilotphase läuft vom April 2018 bis zum April 2019. Sie begann in den Abteilungen Stadtmitte, Sendling und Forstenried. Nur in diesen Abteilungen/Ausrückgebieten werden vorerst die Maßnahmen zur Brandschutzerziehung durchgeführt. In der Pilotphase beschränkt sich die Altersgruppe der Kinder auf 5 bis 10 Jahre, also auf das Vorschul- und Grundschulalter.

Das Präventionsmobil wurde der FF München von MAN für das Projekt zur Verfügung gestellt. Es kann von den Abteilungen für Veranstaltungen wie z.B. Tag der offenen Tür oder Ähnliches gebucht werden. Es wird stets mit eingewiesenem Personal verliehen und steht im Gerätehaus der Abteilung Stadtmitte der FF München.

Förderer des Projekts: Versicherungskammer Stiftung, außerdem Spenden vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank München.

Träger des Projekts PRÄVENTION ist der Verein „Freiwillige Feuerwehr München gegründet 1866 e.V.“

Wir freuen uns über Ihre Spende für das Projekt!
DE73 7015 0000 1003 6259 42
Stadtsparkasse München
Freiwillige Feuerwehr München gegr. 1866 e.V.
Alle Spenden sind steuerabzugsfähig

Anfragen für Maßnahmen bitte per Email an praevention(at)ffw-muenchen.de.

Kontaktdaten für Fragen und nähere Infos:   
Freiwillige Feuerwehr München, Heßstraße 120, 80797 München, www.ffw-muenchen.de  
Telefon: Mica Socher (089) 2353-32211 oder Marvin Neubert (089) 2353-32212

Faltblatt PRÄVENTION

Mit freundlicher Unterstützung

MAN Truck & Bus Deutschland GmbH

MAN Truck & Bus Deutschland GmbH

Versicherungskammer Stiftung

Versicherungskammer Stiftung


Bundesfreiwilligendienst bei der FF München

Bundesfreiwilligendienst bei der FF München

Für unser Projekt „PRÄVENTION – EINFACH. WICHTIG. FÜR ALLE!“ suchen wir eine/n weitere/n Bundesfreiwilligendienstleistende/n (zwei Stellen ab Oktober 2018). Eine Stelle ist für eine/n Bundesfreiwilligendienstleistende/n, welche/r aktives Mitglied einer Feuerwehr ist. Die zweite Stelle ist für eine/n Bundesfreiwilligendienstleistende/n ohne Feuerwehrhintergrund.

Er/Sie wirkt aktiv bei der Planung, Organisation und Durchführung des Projektes mit und führt unter anderem Brandschutzerziehung und Öffentlichkeitsarbeit im Team durch. Anforderungen an die Bewerber:

  • aktives Mitglied einer Feuerwehr
  • Interesse am Thema Brandschutzerziehung und Notfallvorsorge
  • Teamgeist und Engagement
  • Führerschein Klasse B

Bei Interesse und für weitere Informationen einfach bei Mica Socher, Telefon: 0 89 23 53 - 3 22 11 oder praevention(at)ffw-muenchen.de melden. 

Weitere Informationen zum Bundesfreiwilligendienst auf www.bundesfreiwilligendienst.de.