Land unter in München

Aufgrund starker Regenfälle und einzelner Sturmböen, musste die Feuerwehr München in der Nacht vom 2. auf den 3. August 2012 zu einer Vielzahl unwetterbedingter Einsätze ausrücken.

Der Starkregen sorgte vor allem für überflutete Keller, Unterführungen, Tiefgaragen und Aufzugsschächte. Ebenfalls mussten von den Einsatzkräften Äste und Bäume auf Oberleitungen, Straßen und Autos beseitigt werden.

Alarmierte Einheiten und Tätigkeiten der FF München

Von der Freiwilligen Feuerwehr München waren alle 21 Einsatzabteilungen alarmiert und übernahmen mit bis zu 54 Fahrzeugen gleichzeitig die Abwicklung von Einsätzen im Stadtgebiet. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Freiwillige Feuerwehr waren insgesamt an 326 Einsätzen beteiligt.