Belüftungsgerät, Stromerzeuger und Zubehör für die Abteilung Riem

Mit Unterstützung des Bezirksausschusses, konnte der Förderverein der Abteilung Riem mehrere wichtige Gerätschaften kaufen.

So konnte vergangenen Monat ein Stromerzeuger und zugehörige Kabeltrommeln beschafft werden. Dieser wird in Zukunft für den Betrieb von Nebelmaschinen zur realistischen Übungsdarstellung, sowie weiterer Gerätschaften in der Öffentlichkeitsarbeit, bzw. Brandschutzerziehung in Kindergärten und Schulen zum Einsatz kommen.

Besonders aufgrund des niedrigen Gewichts und der geringen Geräuschemissionen lassen sich diese Aufgaben nun deutlich einfacher und effizienter bewältigen, da Übungen meist in Abbruchgebäuden und Veranstaltungen, wie das Riemer Promenadenfest oder die Münchner Radlrallye in Parks, ohne Stromzugang stattfinden.

Des Weiteren konnte auch ein Belüftungsgerät angeschafft werden, welches ab sofort auf unserem ersten Löschfahrzeug verlastet ist. Giftiger Brandrauch und die extreme Hitze, sowie die Gefahr einer Rauchgasdurchzündung bei Bränden in Gebäuden, gehören zu den Hauptgefahren für Bewohner und Einsatzkräften. Das taktisch sinnvolle Einsetzen einer Überdruckbelüftung mindert diese Gefahren erheblich und gehört zum standardisierten Vorgehen der Feuerwehr München.

Alle Geräte wurden durch den von Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanzierten Förderverein mit Unterstützung der Bezirksausschüsse 15 (Trudering-Riem) und 13 (Bogenhausen) beschafft. Für diese finanzielle Unterstützung möchten wir uns ganz herzlich bedanken!