Ab 2010

Viele werden sich auch noch in Jahrzehnten an die Sprengung der Weltkriegsbombe in Schwabing erinnern, bei der die Freiwillige Feuerwehr München besonders gefordert wurde. Mit der Geburt von Amelia Meyer am 8. Mai 2015 hat München die 1,5-Millionen-Einwohner-Marke überschritten.

1. Juli 2010

Die Analytische Task Force (ATF) zur Erkennung und Bekämpfung biologischer, chemischer und radiologischer Gefahren geht in Betrieb. In Kooperation mit der Berufsfeuerwehr München stellt die Freiwillige Feuerwehr über 50 Prozent der ATF-Personals.

1. Oktober 2010

Ein weiterer Meilenstein in der Münchner Feuerwehr-Geschichte. Mit der Auslieferung von insgesamt 58 neuen Hilfeleistungslöschfahrzeugen,­ 32 für die Berufsfeuerwehr und 26 für die Freiwillige Feuerwehr, fährt nun die gesamte Münchner Feuerwehr den gleichen Typ Löschfahrzeug.

21. Juni 2012

In einer Möbelfabrik in Reichertshofen (Landkreis Pfaffenhofen) bricht am frühen Morgen ein Großbrand aus. Die Freiwillige Feuerwehr macht sich im Rahmen der Überlandhilfe auf den 50 Kilometer langen Weg.

28. August 2012

Im Bauloch der Kultkneipe Schwabinger 7 wird eine extrem gefährliche Kriegs-Bombe mit Langzeitzünder gefunden. Die kontrollierte Sprengung richtet trotz umfangreicher Vorkehrungen Millionenschäden in Alt-Schwabing an. Mehrere Läden und Wohnungen brennen aus, viele Gebäude sind schwer beschädigt.

Juni und Juli 2013

Nach extremen Dauerregen bahnt sich an Pfingsten in Bayern ein Jahrhundert-Hochwasser an. Die Freiwillige Feuerwehr eilt in Passau, Rosenheim und Dachau zu Hilfe. Die Flughelfer sichern Dämme und leisten Führungsunterstützung.

31. März 2015

Orkantief Niklas fegt über München hinweg. Bäume stürzten auf Autos, Gerüste fallen um, Dächer werden abgedeckt. Die Schäden sind gewaltig. In zweieinhalb Tagen rückt die Feuerwehr zu 2.500 Einsätzen aus.

7. und 8. Juni 2015

Nach monatelangen Vorplanungen zum G7 Gipfel in Schloss Elmau leistet auch die Freiwillige Feuerwehr ihren Beitrag zur Sicherheitsabstellung.

Sommer und Herbst 2015

Am Hauptbahnhof in München treffen mehrere Wochen lang täglich tausende Flüchtlinge ein. Auch die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr helfen rund um die Uhr am Bahnhof und in den provisorischen Unterkünften im ganzen Stadtgebiet.

2016

Die Freiwillige Feuerwehr München besteht seit 150 Jahren und feiert dies gemeinsam mit vielen anderen Hilfsorganisationen unter dem Motto FIRETAGE 2016 mit mehreren Großveranstaltungen in ganz München.