Verkehrsunfall in Waldtrudering

Nach einem Verkehrsunfall in der Jagdhornstraße wurde eine Person in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und musste befreit werden.

Am Nachmittag wurde die Abteilung Waldtrudering gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Die Einsatzkräfte fanden eine Person in ihrem Wagen eingeschlossen vor. Während der Rettungsdienst die Person versorgte, leitete die Feuerwehr die Technische Rettung ein. Mit Hilfe des Hydraulischen Rettungssatzes wurde eine große Seitenöffnung geschaffen.

Die Einsatzkräfte retteten die Frau und übergaben sie dem Rettungsdienst. Der Rettungswagen brachte sie in den Schockraum einer Münchner Klinik. Die Unfallgegnerin wurde ebenfalls von einem an der Einsatzstelle befindlichen Rettungswagen untersucht und vorsorglich in eine Klinik transportiert.

Ein Löschfahrzeug reinigte abschließend noch die Fahrbahn von ausgetretenen Betriebsstoffen. Der Schaden beläuft sich auf zirka 15.000 Euro.